OpenX-PhpAds – Bannerwerbung

OpenX ist eine, unter GPL-Lizenz stehende, Software mit der die Einblendung von Bannerwerbung administriert und statistisch ausgewertet werden kann.
Das Programm kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden und ist in PHP verfasst.

Die Ursprünge von OpenX reichen zurück bis in das Jahr 1998. Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte Tobias Ratschiller die erste Version von Phpads, einer einfachen Bannerverwaltung. Sein Projekt kam allerdings schon im Jahr 2000 zum Erliegen. Deshalb entschied sich der Programmierer Wim Godden dazu, das Projekt vorübergehend weiterzuführen. Godden erweiterte die Software in ihrer Funktionsvielfalt und stellte sie unter dem Namen PhpAdsNew ins Netz.

Eigentlich wollte er damit nur den Entwicklungsstopp von PhpAds kurzzeitig überbrücken, solange Ratschiller das Programm nicht weiterentwickelte. Schon nach kurzer Zeit zeigte sich allerdings, dass PhpAdsNew bei seinen Nutzern einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erreicht hatte. Somit verschwand die Software PhpAds in der Versenkung und der Name PhpAdsNew setzte sich als neuer Standard durch.
Anfang der Jahrtausendwende wurde die Weiterentwicklung des Programms maßgeblich Wim Godden, Niels Leenheer und Phil Hord vorangetrieben. In der Version 2 wurde das Grafik-Interface nochmals verbessert.
Nach dem PhpAdsNew 2.0 immer weiter in der Popularität anstieg, entschied man sich nochmals für eine Namensänderung. Das Programm hieß nun OpenAds. Erst im Jahr 2007 kam es nochmals zu einer Änderung des Namens. Seitdem heißt die Software OpenX.

Die Besonderheit von OpenX ist, dass es über eine integrierte Schnittstelle zur Bannerdarstellung verfügt. Gleichzeitig können durch die Software umfangreiche Statistiken erstellt werden. Dabei können einerseits eigene Banner mittels eines Rotationsverfahrens angezeigt werden, andererseits wird auch die Darstellung von Werbemitteln bekannter Drittanbieter (Google Adsense) unterstützt.
Schön ist, dass die Software über eine Installation auf dem OpenX-Hostsystem betrieben werden kann oder auch direkt auf dem Webserver funktionsfähig ist. OpenX ermöglicht außerdem pro Klient die Darstellung von mehreren Bannern jedweder Größe. Die unterstützten Formate sind unter anderem HTML, GIF, PNG und JPG.

Homepage von OpenX