GtChat

Das englische Wort „to chat“ bedeutet auf Deutsch in etwa soviel wie „plaudern“.

Im Zusammenhang mit dem Internet steht der Begriff „Chat“ für text-, ton- oder videobasierte Unterhaltungen zwischen mehreren Menschen, welche in Echtzeit durchgeführt werden. In den achtziger Jahren entwickelten sich die ersten rein textbasierten Chats (IRC-Chats). Mit fortschreitender technologischer Entwicklung des Internets und immer höheren Rechenleistungen der Computer sind mittlerweile auch Video-Chats mithilfe von Webcams möglich.

as Programm GtChat ist ein textbasierter HTML-Chat, der im Jahr 2001 erstmals veröffentlicht wurde. Seit Oktober 2007 steht GtChat unter der GPL-Lizenz für freie Software. Anwender sollten allerdings beachten, dass bei Nutzung der Software das Entfernen des Copyright-Hinweises untersagt ist. Obwohl GtChat wenig Ressourcen verbraucht, weist die Software eine schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit auf. Zudem ist das Programm sehr komfortabel zu bedienen. Die Software kann sowohl mittels der Server-Push-Technik als auch mit der Client-Pull-Technik arbeiten. Normalerweise arbeitet GtChat jedoch mit der Server-Push-Technik. Die Client-Pull-Technik kann allerdings auf Wunsch des Anwenders auch genutzt werden, falls ein Betrieb mithilfe der Server-Push-Methode nicht möglich ist. Dies ist zumeist bei schlecht konfigurierten Proxy-Servern von der Fall. GtChat ist mehrsprachig verfügbar und kann über Language-Packs an die gewünschte Sprache angepasst werden.

Zur Installation ist mindestens PERL ab der Version 5.005 notwendig. GtChat belegt keine MySQL-Datenbank. Nach der Installation kann die Software an die Wünsche des Administrators angepasst werden. Dies geschieht aus dem Chat heraus. Der Administrator verfügt über umfassende Rechte und ist somit auch in der Lage, unliebsame Chatter zeitweise vom Chat auszuschließen oder gar komplett zu sperren. Auch die Einrichtung geschlossener Chat-Zirkel stellt für GtChat kein Problem dar. Die Darstellung des Chats kann mithilfe umfangreicher Templates binnen kürzester Zeit an die Administratorwünsche angepasst werden. Dem Anwender stehen natürlich auch grundlegende Chat-Funktionen wie beispielsweise Emoticons (Smileys) zur Verfügung.